Gildensatzung

Öffentlich

Gildensatzung

Beitragvon Shadowlinga » Di 28. Dez 2010, 19:01

Präambel

Die Gildensatzung der Nordlichter soll nicht jede noch so kleine Eventualität regeln, und hat keinen Anspruch auf Unumstößlichkeit. Die Satzung ist vielmehr ein Leitfaden, der dazu dient, Missverständnisse und Missstimmungen zu vermeiden.
Die Satzung soll also nicht Anlass zum Streit sein, sondern zu deren Lösung beitragen.

In der Welt von World of Warcraft trifft man ständig mit anderen Spielern in Kontakt. In diesem Bereich soll die Gildensatzung einen gewissen Mindeststandard gewährleisten sowohl im Verhalten anderen Spielern als auch Gilden gegenüber:
Der Name Nordlichter hat einen guten Ruf auf unserem Server und das soll auch so bleiben.
Denn was der einzelne Spieler verbockt, fällt auf die Gilde zurück und umgekehrt.



Inhalt
§1 – Allgemeines Verhalten
§2 – Gegenseitige Hilfe
§3 – Tradeskills
§4 – Alternative Charaktere
§5 – Lootregeln
§6 – Gilden Ein-/Austritt
§7 – Gildenkasse
§8 – Allianz/PvP
§9 - Communtity
§10 - Sanktionen
§11 - Gildenführung / -ränge



§1 – Allgemeines Verhalten
a) Innerhalb der Gilde gilt ein grundsätzlich höflicher, bis ruppig freundschaftlicher Ton. Wann das eine, wann das andere angebracht ist, bleibt dem gesunden Menschenverstand überlassen.

b) Fangt keinen Streit an! Vermeidet die unnötige Provokation anderer Hordler. Kritik ist natürlich erlaubt, ist aber meist viel produktiver, wenn sie ohne Kraftausdrücke auskommt.

c) Gegenüber anderen Gilden und Spielern gilt: Wenn euch die Pöbelei oder das Fehlverhalten eines anderen Spielers nicht direkt betrifft, dann haltet euch nach Möglichkeit zurück. Reden ist Silber, Spielen ist Gold. Geratet ihr direkt in Konflikt mit einem anderen Spieler solltet ihr:
- Einen der Offiziere kontaktieren, damit der die Angelegenheit (notfalls mit dem Chef der anderen Gilde) klärt.
- Den entsprechenden Spieler bei fortgesetztem Pöbeln auf eure Ignore-Liste setzen.
- Besonders harte Beleidigungen per Screenshot sichern und ein Ticket an einen Gamemaster schreiben.
- Grössere Konflikte grundsätzlich Offizieren melden, damit diese über die politische Situation der Nordlichter auf dem laufenden bleiben.

d) Ausserhalb der Gilde sollte man sich grundsätzlich höflich bis neutral verhalten.



§2 – Gegenseitige Hilfe
Grundsätzlich besteht keine Verpflichtung, Gildenmitgliedern bei Quests zu helfen oder ihnen Rohstoffe oder Ausrüstung zukommen zu lassen.
Ihr werdet aber feststellen, dass Hilfsbereitschaft sich auszahlt. Die anderen werden sich daran erinnern und ihr könnt selbst mit mehr Hilfe rechnen.
Wie bei der Armee verstehen wir uns als Gemeinschaft, welche nur mit vereinten Kräften weiterkommen kann.



§3 – Tradeskills
Hier gilt §2: Verpflichtungen gibt es nicht, aber Zusammenarbeit zahlt sich aus.



§4 – Alternative Charaktere
Jeder Spieler darf maximal 4 Charaktere gleichzeitig in der Gilde haben. Ein Charakter wird als Erstchar definiert. Diese Definition ist verbindlich! Für den Zweit-, Dritt-und Viertchar gelten die in §5 genannten Einschränkungen beim looten.

Solange Platz in der Gilde ist können auch mehr Charaktere in die Gilde aufgenommen werden. Sollte der Platz Aufgrund der begrenzten Anzahl an möglichen Charakteren nicht mehr ausreichen, werden diese beginnend bei den Neuntchars ohne Vorankündigung aus der Gilde entfernt.

§5 – Lootregeln
a) Questen mit Gildenmitgliedern:
Wenn ihr in der Aussenwelt unterwegs seid, sprecht euch ab, wenn ihr etwas Gutes findet. Wenn einer von euch den Gegenstand tragen will, solltet ihr ihm das gute Stück überlassen. Wenn beide den Gegenstand verwenden wollen, dann würfelt darum oder diskutiert es aus.

b) Instanzen mit Gildenmitgliedern:
Wenn ein als "Selten" oder höher eingestuftes Item dropt, wird direkt gewürfelt wenn es "Beim Anlegen gebunden" (BOE) ist. Ist das Item "Beim Aufheben gebunden" (BOP) so hat man zu passen. Sollte jemand das Item benötigen so meldet er "Need" an, und bekommt das Item. Bei Meldung von mehreren Needs wird mit "/random 100" festgestellt wer das Item bekommt. Sollte bei einem BOE Item der ursprüngliche Gewinner Need haben und dieser im zweiten Wurf verlieren, hat er das Item wieder abzugeben.

c) Beim Würfeln haben Erstcharaktere Vorrang vor Zweitcharakteren. Das heisst sie würfeln auch bei Bedarf NUR um einen Gegenstand, wenn alle Erstcharaktere gepasst haben. Im Cashroll sind sie aber gleichberechtigt.

d) Gildenraids:
Auf Raids ist der Raidleiter der Lootmeister. Dieser linkt gefundene Gegenstände im Raidchat. Wer den Gegenstand verwenden will, linkt denjenigen Item im Chat, den er gegen das Fundstück austauschen möchte.
Der Raidleiter spricht danach demjenigen den Gegenstand zu, der objektiv am meisten Nutzen daraus zieht oder lässt im Zweifel die Interessenten gegeneinander Würfeln.
Auch hier gilt §5c.
Gefundene Reagenzien für Craftskills und Gegenstände die niemand tragen will landen in der Gildenkasse.

e) Looten mit anderen Spielern:
Grundsätzlich solltet ihr euch vor allem in Instanzen vorher mit den anderen absprechen. Wenn ihr auf Fremd-Raids mitgeht, haltet euch an die Regeln, die der Raidmeister aufstellt. Die Lootregeln auf den jeweiligen Raids sind abzufragen, wenn sie noch nicht genannt wurden.



§6 – Gilden Ein-/Austritt
- Bewerber schreiben eine offizielle Bewerbung auf der Homepage der Nordlichter. Danach wird eine Abstimmung von 2 Tagen in der Gilde durchgeführt ob invited wird oder nicht.
- Die Probezeit beträgt 2-8 Wochen. Für diese Zeit nimmt das Neumitglied den Rang „Trainee“ ein.
Bei schwerwiegenden Konflikten kann die Probezeit verlängert werden. Ebenso wird die Probezeit verlängert wenn der Initiant selten "on" ist.
Die Probe beruht auf Gegenseitigkeit, das Probemember kann in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen austreten.
- Nach Ablauf der Probezeit wird von der Gilde abgestimmt (3 Tage) ob das Probemember zum Leutnant (Vollmitglied) befördert wird.



§7 – Gildenkasse
Die Gildenkasse dient zum Kauf besonders wertvoller Rezepte und Gegenstände, sowie zur Vergabe von Krediten an Mitglieder. Zu seltenen, von den Offizieren festgelegten Terminen haben Gildenmitglieder den Mulen kleine Mengen Geld zu überweisen. Ausserhalb von Raids gibt es keine Verpflichtung in die Gildenbank Rohstoffe oder Gegenstände einzulagern, es wird aber durchaus gerne gesehen.



§8 – Allianz/PvP
Auch wenn es von Blizzard aus erlaubt ist, gilt bei den Nordlichtern das wiederholte campen von Leichen als unehrenhaft.
Ebenso sollte man keine „Cheap-Kills“ begehen: Also Morde an Allies, die weit unter einem im Level sind und sich nicht aggressiv verhalten.
Sonst dürft ihr euch gegenüber der Allianz so mies verhalten wie ihr wollt:
Beleidigungs-Emotes, weglooten von Rohstoffen, Mobs klauen oder sie kalt lachend an ihren Adds verrecken lassen. All das bleibt euch überlassen.


§9 - Communtity
Jedes Gildenmitglied sollte regelmäßig das Gildenforum besuche und möglich auch beteiligen. Die ganze Organisation der Gilde findet im Forum statt und ist deswegen Pflichtlektüre.
Sowohl in 5er Gruppen als auch in Raids wird um Anwesenheit im Teamspeak gebeten.



§10 - Sanktionen
Bei schwerwiegenden Verstößen gegen die Gildensatzung wird ein Offizier ein persönliches Gespräch mit dem Betreffenden führen.
Die Gildenleitung behält sich vor Gildenmitglieder zu jeder Zeit wegen Fehlverhaltens aus der Gilde zu entfernen.

§11 - Gildenführung / -ränge
Die Gildenleitung setzt sich im Moment aus Irrermock, Mayhem und Woodknife zusammen. Der Spieler mit den höchsten Onlinezeiten erhält den Rang des Gildenleiters.
Shadowlinga
Administrator
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 12. Apr 2010, 23:27
Wohnort: Lutzhorn
Mainchar: Woodknife

Zurück zu Willkommen & FAQ

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron